Ach, dich gibt’s auch noch?

Einen wunderschönen Sonntagabend, meine Lieben!

Da bin ich wieder. Ausgeruht, voller neuer Ideen und Energie. Erst wollte ich mich entschuldigen. Etwas in dem Sinne schreiben wie: „Es tut mir leid, dass ich einfach aufgehört habe, ich hatte kein Bock mehr… et cetera et cetera“. Aber wisst ihr was? Es tut mir nicht leid- ok, vielleiiiicht ein bisschen. Aber diese Pause hatte ich unbedingt nötig. Ich hatte es satt, nur noch um des Schreibens willen schnell etwas hinzutippen. Es hatte seinen Sinn & seinen Zweck, aber ich verlor langsam die Lust daran. Diesmal mache ich es anders. Willkommen auf Malyna.de, Version 2.0!

Ich liebe das Schreiben. Habe ich schon immer. Meine Eltern haben mir in der ersten Klasse (an Weihnachten!) ein Tagebuch geschenkt und was soll ich sagen… seitdem habe ich nicht mehr aufgehört. Falls jemand denkt „Wow, sie schreibt schon so lange Tagebuch, ich bin beeindruckt!“- denkt das nicht. Ich bin nicht sehr konsequent gewesen. Ich habe immer nur geschrieben, wenn ich gerade Lust hatte, nicht, wenn ich sollte. Und genau das hat mir am meisten Spaß gemacht: Schreiben, wenn es sich richtig anfühlt, nicht, wenn man MUSS.

Deswegen werde ich diesen Blog ein bisschen anders anpacken. Es werden jetzt nicht mehr JEDEN Sonntag Beiträge online gehen, sondern nur dann, wenn ich das Gefühl habe, ich habe was zu sagen. Wenn ich etwas zu schreiben habe. Labern kann jeder, aber auf den Punkt kommen und das möglich einfach, DAS ist die wahre Kunst. Ich habe es so satt, ständig und überall das Gleiche zu hören oder zu lesen. Ich will was Neues, was Aufregendes, was Frisches. Es gibt gefühlt tausend Fashionblogs oder bloggende Mamis oder Influencer. Ich will was anderes sein. Was genau, weiß ich noch nicht, aber ihr könnt mich gerne auf diese Reise begleiten. Wer weiß, vielleicht werde ich doch noch zu einem typischen Mamiblog, nur mit einem interessanten Twist? Alles ist möglich 😀

Damit verabschiede ich mich wieder. Ich weiß wirklich nicht, wie oft ich ab jetzt bloggen werde & wann der nächste Beitrag wieder kommt, ich weiß nur, dass ich endlich wieder Spaß daran habe. Danke für’s Lesen!

Schreibe einen Kommentar